Bundesweite Rechtsberatung zum Abgasskandal
schnell, unverbindlich, kostenlos
 

Rufen Sie uns jetzt an unter 0351/318890







Sie können uns auch Ihre Daten hinterlassen und wir melden uns umgehend: 


Die Ersteinschätzung durch einen spezialisierten Rechtsanwalt ist in jedem Fall kostenlos. 

Wenn Sie über eine Rechtsschutzversicherung für Verkehrsrecht verfügen ist unsere gesamte Tätigkeit kostenlos.


Wir beraten Sie zu sämtlichen Themen rund um den Abgasskandal und den Widerruf von Kfz-Darlehen: 


  • VW Abgasskandal 
  • Mercedes Abgasskandal
  • BMW Abgasskandal
  • SEAT Abgasskandal
  • Audi Abgasskandal
  • Skoda Abgasskandal
  • Musterfeststellungsklage
  • Widerrufsjoker



______________________________________________________________________

 


Aktuelles zum Thema Abgasskandal


Zurück zur Übersicht

05.06.2020

OLG Koblenz verurteilt AUDI zu Schadensersatz

In einem wegweisenden Urteil vom 05.06.2020 hat das Oberlandesgericht Koblenz die Audi AG wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung zum Schadensersatz verurteilt (Aktenzeichen: 8 U 1803/19). Der dortige Kläger darf sein Fahrzeug an Audi zurückgeben und erhält den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung erstattet. Die Revision zum Bundesgerichtshof wurde zugelassen.

Das OLG Koblenz sieht es als erwiesen an, dass die Audi AG in einem Audi SQ5 3.0 TDI eine illegale Abschalteinrichtung verbaut hat. Dabei handelt es sich um die sogenannte "schnelle Motoraufwärmfunktion", welche insoweit in einer Vielzahl vergleichbarer Fahrzeugmodelle verbaut sein dürfte.



Zurück zur Übersicht